Zum Artikel: Lebenszeit XXL
Wir leben immer länger. Aber wie viel Zeit gewinnen wir tatsächlich dazu? Ein Blick in die Daten offenbart eine ungeahnte Fülle an Lebensjahren. weiter…

27. November 2015, 21:47  Keine Kommentare

Asyl in Deutschland

,

01_Asyl_Schwentker_hamalnu

Heute ist die Flüchtlings-„Krise“ omnipräsent – und Europa blamiert sich bis auf die Knochen. Dabei ist schon lange klar, dass wir beim Thema Asyl erheblichen Verbesserungsbedarf haben. Für mich war Asyl in den 90ern das erste ernsthafte fotografische Projekt. Darum verlinke ich hier auf die Asyl-Fotostrecke in meinem neuen Foto-Blog „ha ✸ nü“. weiter…

wehrhafte Demokratie gegen Nazis

Es ist Zeit, Farbe zu bekennen für die Demokratie. Wie können wir sie stark machen? Mit Härte gegen Rechts, sozialer Gerechtigkeit und indem wir unsere Gesellschaft besser darin machen, sich selbst zu beobachten. Auch durch bessere Daten. weiter…

Was meinen wir, wenn wir von Datenjournalismus sprechen? Mariela Sirakova von der Leipzig School of Media (LSoM) hat ein Interview mit mir darüber gemacht, was relevante Daten sind, ob sie automatisch zu Geschichten führen, welche Fähigkeiten im Datenjournalismus am wichtigsten sind, und wie man am besten selbst einsteigen kann. weiter…

Tweet_Programmieren_DDJ_Natalia_Karbasova

Die Diskussion um Datenjournalismus und Programmieren ist alles andere als vorüber. Bisher verläuft sie allerdings ziemlich schwarz-weiß: Wer Programmieren kann, ist dafür, der Rest ist dagegen. Egal, ob er tatsächlich nicht programmieren will, es sich nicht zutraut, oder einfach keine Chance sieht, die Zeit fürs Lernen und Ausprobieren aufzubringen. Ich starte hier den Versuch, die Diskussion aufs Inhaltliche zu lenken: Wo und wie hilft es Datenjournalisten konkret, coden zu können? weiter…

Das Demografie-Blog kooperiert ab heute mit dem Datenjournalismusportal datenjournalist.de: Artikel zum Data Driven Journalism (DDJ), die bisher nur hier im Blog erschienen, schreibe ich nun auch für datenjournalist.de.